Logo

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHES FREILICHTMUSEUM e. V.

   

Blick auf das Altenteilerhaus aus Negenharrie und die Bockwindmühle aus Algermissen
Verein Spenden Mitgliedschaft   Exkursionen   Aktuell  Kontakt  

60 Jahre
Vom Träger- zum Förderverein

1953 wurde der Eiderstedter Haubarg (Bauernhaus) "Rothelau" (Roter Löwe) bei Tating dem damaligen Ministerpräsidenten Friedrich-Wilhelm Lübke als Geschenk angeboten. Doch das Land lehnte ab und Persönlichkeiten aus Kultur und Polik waren trotz intensiver Bemühungen nicht schnell genug, um das historische Gebäude für unser Land zu retten. Der Haubarg wurde von seinem Eigentümer an das Freilichtmuseum Lyngby bei Kopenhagen verkauft. Dieses Ereignis war der Anlass zur Gründung des Freilichtmuseums in Molfsee.

Jahr

Vereinsvorsitz

Museumsdirektor

1958

 

1962

Wolf von Buchwaldt

Prof. Dr. Alfred Kamphausen

1965

Eröffnung des Freilichtmuseums

 

1979

Dr. Helmut Lemke

Prof. Dr. Carl Ingwer Johannsen

1982

Dr. Henning Schwarz

 

1993

Prof. Dr. Jürgen Miethke

 

2000

 

Prof. Dr. Hermann Heidrich

2003

Roland Reime

 

2009

 

Prof. Dr. Carl Ingwer Johannsen

2012

 

Dr. Wolfgang Rüther

2013

Übergabe des Freilichtmuseums an die Stiftung Landesmuseen Schloss Gottorf

2017

Prof. Dr. Utz Schliesky